“Ihr seid wunderschön!” – Patricia von Rebel Curves über Vintage Plus Size Mode


Vintage Mode von Rebel Curves aus München


Rebel Curves aus Müchen bietet Vintage Mode ab Größe 42 und ist damit die richtige Anlaufstelle für alle Plus Size Ladies, die Spaß an Vintage Mode haben. Sei es bunt und fröhlich oder klassisch-elegant: Bei Rebel Curves gibt es wunderschöne Kleider für jeden Anlass und Geschmack. Hinter dem Namen “Rebel Curves” steht die wunderbare Patricia, die genau weiß, mit welchen Sorgen die Plus Size-Damenwelt zu kämpfen hat und sich vor allem eines auf ihre Fahne geschrieben hat: ihre Kundinnen sollen in ihren neuen Kleidern schön, weiblich und selbstbewusst fühlen!

Für den Vintage Flaneur erzählt Patricia heute mehr über Rebel Curves und das Thema Plus Size Mode:

Wann hast du den Entschluss gefasst, Rebel Curves zu gründen? Und wofür steht Rebel Curves?

Die Entscheidung Rebel Curves zu gründen kam im Jahr 2012, als ich trotz intensiver Suche nach Vintage Mode für große Größen nichts finden konnte, was in meinen Augen der klassischen Frau entsprechen würde. Eine Frau die sich mit ihren weiblichen Kurven auch in einem Classy-50s Dress schön fühlen und zeigen möchte. Zu dem Zeitpunkt entwickelte sich die Idee, selbst einen Shop zu eröffnen, mit ausgewählten Marken und später auch einer eigenen Kollektion. Nach intensiver Vorbereitungszeit startete ich dann 2015 mein geplantes Projekt und eröffnete meinen Showroom mit angeschlossenem Online Shop.

Die wunderbare Patricia von Rebel Curves.

Patricia von Rebel Curves.

In meinem Logo habe ich mein persönliches Credo “Beauty has no size” verewigt. Das spiegelt meine Meinung wider, dass Schönheit nicht an eine Konfektionsgröße gebunden ist, sondern in allen Formen, Kurven und Größen vertreten ist und wunderbar aussieht. Da ich weiß, dass wir Frauen das ganz gerne vergessen, wenn es um uns selbst geht, möchte ich genau hier ansetzen und meinen Kundinnen sagen/zeigen: „Ihr seid wunderschön und das sollt ihr auch zeigen!“

Welche Labels bietest du an?

Ich führe im Moment Kleider der Marken, Cherry Velvet, Lady V Vinatge, Banned, Collectif, Dolly&Dotty und Hellbunny. Im Laufe der Zeit kommen weitere ausgewählte Lieferanten dazu, aber ich achte sehr darauf, dass die Kleider in den größeren Größen nicht einfach nur “größer” geschnitten sind, sondern eben auch an die Kurven angepasst wurden.

Was war deine persönliche Motivation, dich auf Plus Size Vintage Mode zu konzentrieren?

Ganz klar meine eigene Konfektionsgröße – 48. Seit ich denken kann, hatte ich immer Probleme hübsche Sachen zu finden, shoppen gehen war für mich nicht so simpel, wie für eine Frau mit einer Konfektionsgröße um die 38. Ja, das konnte echt frustrierend sein… bis   ich diese wundervolle Vintage-Mode für mich entdeckt habe.

Hat sich dein Leben verändert, seit du mit Rebel Curves unterwegs bist? Was liebst du an deinem Job am meisten?

Oh ja, mein Leben hat sich um 180 Grad gewandelt! Ich habe so viele wunderbare Menschen durch meine Leidenschaft für Vintage-Mode und mein Projekt kennen lernen dürfen. Mein Job ist nicht einfach „nur“ meine tägliche Arbeit, sondern er ist zu meinem Lebensmittelpunkt geworden und ich habe riesen Spaß daran meine Begeisterung mit meinen Kundinnen zu teilen. Die allergrößte Freude bereitet mir, wenn sich eine Kundin schön und sexy fühlt – völlig unabhängig von ihrer Konfektionsgröße. Dieses Strahlen in den Augen, wenn sie sich im Spiegel des Showrooms ansehen, den Rock schwingen lassen und dabei kokettieren – das ist unbezahlbar!

Rebel Cuvres - Vintage Mode für Plus Size Ladies

Elegante Vintage Mode ab Größe 42 von Rebel Curves.

Viele Frauen, die in die Kategorie Plus Size fallen, trauen sich nicht, schöne und auch farbenfrohe Kleider zu tragen. Aus deiner Erfahrung: warum sind gerade die Kleider im 50er Jahre-Stil toll für kurvige Frauen?

Gerade die Swing-Kleider sind perfekt für Plus Size- sie betonen die Taille und umschmeicheln mit weitschwingendem Rock evtl. Pölsterchen. Aber auch Pencilkleider stehen kurvigen Ladies extrem gut, besonders wenn sie ein oder mehrere pfiffige Details haben, wie einen seitlichen Faltenüberwurf und ein sexy Dekolleté. Die farbenfrohen Modelle der Kleider umschmeicheln gekonnt die Kurven und betonen die tolle Silhouette.

Hast du eine persönliche Botschaft an alle Plus Size-Frauen, die noch zweifeln und auf der Suche nach schöner Mode für sich sind?

Traut Euch! Probiert alle Farben, Schnitte, Längen aus und wählt dann die Modelle in denen Ihr Euch absolut wohl und schön fühlt. Gebt Euch nicht mit weniger zufrieden! Glaubt mir, es lohnt sich. Und dabei ist es völlig egal, ob Ihr damit aus dem (modischen) Rahmen fallt oder nicht. Und das Beste zum Schluss: Ihr werdet mit Komplimenten nur so überschüttet werden!

Und hier noch 3 tolle Tipps von Patricia für Plus Size Frauen:

  • Erlaubt ist was gefällt und in was frau sich schön fühlt –  dann stimmt auch die Ausstrahlung und man rockt sein Outfit
  • Trage auch mal Sachen, die Dich vielleicht im ersten Moment aus deiner gewohnten Komfortzone herausbringen: Wenn Du Dich z. B. in einem ärmellosen Kleid absolut unwohl fühlst, weil Du Deine Arme nicht schön findest, dann wähle ein Kleid mit Ärmeln oder kombiniere einen Paschmina oder ein Strickwestchen dazu. Dadurch hast Du zusätzlich mehr Kombinationsmöglichkeiten. Es ist völlig normal, etwas an sich nicht so toll zu finden. Wichtig dabei ist, dass Du nicht aus den Augen verlierst, wie schön und feminin Du bist und das mit Deinem Outfit gekonnt unterstreichst.
  • Noch etwas Praktisches zum Schluss: Spielt mit Accessoires! Gürtel in einer Kontrastfarbe oder unterschiedlicher Breite verändern das komplette Outfit. So kannst Du Deine Outfits mal klassisch, mal peppig oder auch leger tragen. Das Gleiche gilt für Schmuck: Broschen sind absolute Multitasker – ob an der Brust, als “Gürtel-Highlight” oder in Kombination mit einem Schal. Sie betonen Deine Vorzüge, oder lenken von einer Problemzone ab- je nachdem wo Du sie einsetzten möchtest.

 

Vielen Dank, liebe Patricia für das schöne Interview!

Schaut vorbei bei Rebel Curves: https://www.rebel-curves.de

(Advertorial)

Aus alt mach neu – Brautkleider mit Geschichte von Vererbt Vintage, Rockabilly und ein Hauch Coco – Brautkleider von “Brautmoden Adriane Böhm”
Aus alt mach neu – Brautkleider mit Geschichte von Vererbt
Vintage, Rockabilly und ein Hauch Coco – Brautkleider von “Brautmoden Adriane Böhm”

Reply