CORONA AKTUELL

Die Verbreitung des Corona-Virus hat die ganze Welt eiskalt erwischt. Sie verursacht – natürlich – auch bei uns Probleme, mit denen wir vor wenigen Wochen noch nicht gerechnet hätten.

Als Verlag müssen wir verantwortlich handeln, auch, um das Fortbestehen des Vintage Flaneurs zu sichern. Die Covid-19-Krise bleibt also nicht ohne Konsequenzen:

Wir werden die für den 8. Mai 2020 geplante Ausgabe 40 des
Vintage Flaneurs um einen Heftzeitraum verschieben.

Warum verschieben?

Die festen Kosten für den Druck jeden Heftes und den nationalen Vertrieb (plus Österreich und Schweiz) sowie die Abonnementabwicklung sind immer ein großer finanzieller Aufwand und stellen jedes Mal aufs Neue ein gewisses Risiko für einen kleinen inhabergeführten Verlag wie unseren dar. Durch den regelmäßig guten Absatz im Handel, insbesondere an Bahnhöfen und Flughafen-Buchhandlungen, aber auch durch unsere treuen Abonnenten und unsere Werbekunden ist dies normalerweise eine kalkulierbare Angelegenheit.

Wann sich aber wieder eine gewisse Normalität im Fach- und Zeitschriftenhandel einstellen wird, ist heute vollkommen unklar. In der jetzigen Situation können wir daher von dieser Kalkulierbarkeit nicht ausgehen. Bis dahin rechnen wir, durch behördliche Auflagen, angepasste Öffnungszeiten und ausbleibende Kundenfrequenz, auch für die kommenden Wochen noch mit erheblichen Einschränkungen bei unseren Absatzpartnern. Und auch die Veranstaltungen, bei denen wir regelmäßig selbst vor Ort sind, finden zum größten Teil in diesem Jahr nicht statt.

Aus diesen Gründen haben uns mit unserem Zeitschriftenvertrieb darauf geeinigt, dass eine Verschiebung der Ausgabe 40 um einen Heftzeitraum und eine Verlängerung des Angebot-Zeitraums des aktuellen Heftes (Nr. 39) bis zum nächsten Erscheinungstermin sinnvoll ist.

Natürlich bedeutet auch dieser Weg große finanzielle Einbußen für uns. Wir denken jedoch, dass dies der sicherste Weg ist, um den Vintage Flaneur gut aus der Corona-Zeit herauszuführen. Wir haben diese Entscheidung nicht gerne getroffen, setzen aber auf das Verständnis und die Solidarität aller, denn:
Wäre ein Leben ohne den Vintage Flaneur nicht ein Stück ärmer?

Und dann? Der Masterplan

Wir wären nicht wir, wenn wir uns nicht unsere eigene Strategie zurechtgelegt hätten, um mit der Situation möglichst positiv umzugehen:

Schritt 1: Ein zusätzlicher „kleiner“ Vintage Flaneur – umsonst und für alle!

An Stelle der gedruckten Ausgabe werden wir um den 9. Mai eine kompakte Online-Ausgabe herausbringen. Diese wird kurz zuvor unseren Abonnenten zur Verfügung stehen und dann für alle kostenfrei zugänglich sein. Das überbrückt die Zeit ein wenig für unsere Leser und gibt Neu-Lesern die Möglichkeit, sich vom Vintage Flaneur zu überzeugen.

Schritt 2: Aufstehen mit Bravour!

Wir hatten schon vor Corona einen großen Relaunch des Vintage Flaneurs für den Sommer geplant. Nach nunmehr 6 Jahren war ein Makeover überfällig. Wir ware anfangs noch unentschlossen, ob das nun, unter den neuen Bedingungen, eine gute Idee ist – sind aber zu dem Schluss gekommen: Wenn nicht jetzt, wann dann? Wir wollen mit einem großen Knall wiederkommen!
So wird also die Printausgabe des Vintage Flaneurs Nr. 40, die dann im Juli und August im Handel sein wird, größer, noch schöner und noch viel besser als gewohnt! Und das – so finden wir – ist doch mal ein strahlendes Licht am Ende des Tunnels.

FAQ

Was bedeutet das alles für unsere Abonnenten?
Für unsere Abonnenten bedeutet das vor allem, dass sie Anfang Mai leider keine gedruckte Post von uns bekommen wedren, sondern – kurz vor allen anderen – unsere kompakte Online Ausgabe. Doch keine Sorge, das Abonnement läuft ganz normal weiter, es kommt lediglich zu einer Verschiebung um einen Heftzeitraum (die Ausgabe 40 kommt also zwei Monate später, Anfang Juli). Das Ende des Abos verschiebt sich damit ebenfalls um einen Heftzeitraum.

Verschwindet der Vintage Flaneur aus dem Handel?
Nein, der Vintage Flaneur Nr. 39 bleibt weiter im Handel und wird dort dann von Heft Nr. 40 am 03. Juli 2020 abgelöst. Wir bleiben euch erhalten.

Wie kann ich dem Vintage Flaneur helfen?
Du willst dem Vintage Flaneur aktiv helfen die Corona-Krise sicher zu überstehen? Bleib uns einfach treu.

Du hast noch eine andere – vielleicht sogar viel bessere – Idee?
Schreib uns einfach: info@vintage-flaneur.de

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich noch Fragen habe?
Schreib uns eine E-Mail an info@vintage-flaneur.de oder ruf uns an (02244-9023745).

Bitte gestatte uns im Moment ein wenig mehr Zeit zur Beantwortung Deiner Fragen.



Stand: 22. April 2020. Wir haben alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht, können aber angesichts der Lage keine Garantien übernehmen.