Posted on Schreib einen Kommentar

Mehr als schnöder Haarschmuck: Retro Hüte, Fascinator, Haarblüten

Retro Hüte liebt diese Frau

Ich weiß ja nicht wie es Ihnen geht, aber ich liebe alles, was meinen Kopf schmückt! Vintage oder Retro Hüte, Fascinator und anderer Haarschmuck sind für mich das ultimative Accessoire. Ich habe mittlerweile sogar schon eine ganz beachtliche Sammlung. Darunter sind kleine und große Hüte, Blüten, Schleifen, Spangen, Turbane… Neue, aber auch einige Originale aus den 40er oder 50er Jahren. Natürlich versuche ich immer zu schauen, dass es zur vorhandenen Garderobe passt, allerdings klappt das nicht immer. Dann muss halt ein neues Kleid dazu gekauft oder genäht werden (ein Pech aber auch). Aufbewahrt werden meine Schätze in Hutkoffern und passenden Schachteln. Sie sollen ja gut erhalten bleiben und nicht einstauben.

Retro Hutbox

Je nach Gelegenheit wird ein größerer oder kleinerer Hut oder eben „nur“ eine Blüte oder Schleife aufgesetzt. Das ist nicht nur vom Anlass abhängig, sondern auch davon, zu welcher Frisur sich just an diesem Tag meine Haare überreden lassen. Daher habe ich gerne alle Formen in allen Farben, die zu meinem Kleiderschrankinhalt passen.

Vintage Style Hut

Gewusst wo

Jetzt interessieren Sie sich sicher dafür, wo man Retro Hüte und Co am besten herbekommen kann! Da gibt es viele Quellen. Die Originale finde ich auf Flohmärkten, in Vintageläden, in diversen Gruppen bei Facebook, das eine oder andere auch auf Veranstaltungen, wobei die Gruppen wohl bisher meine größte Quelle waren. Die neuen Hüte kaufe ich bei verschiedenen Hutmacherinnen und gelegentlich auch übers Internet. Bei Weekendern gibt es auch immer wieder Gelegenheit, das eine oder andere neue oder alte Teil zu ergattern.

Und die Hutboxen? In 1€-Läden finden sich die runden Schachteln. Die Koffer habe ich aus dem Internet und vom Flohmarkt.

Mit etwas Geschick und Übung lassen sich vor allem kleine Fascinator, einfache Hüte und schöne Hutboxen auch selber herstellen. Dafür gibt es im Internet, in einschlägiger Literatur, bei vielen Hutmachern und natürlich auch immer wieder im Vintage Flaneur Anleitungen und Zubehör. In Ausgabe 24 des Vintage Flaneurs gibt es zum Beispiel eine kleine Hutkunde mit zahlreichen Formen! Da kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Frau mit Haarblume

Meine ganz persönlichen Schätze

Ich will euch meine anderen Schätze nicht vorenthalten – zumindes eine Auswahl! Hier ist ein Teil der Modelle, die ich mir bisher geleistet habe.

Die „Neuen“, diese sind alle „made in Germany“.

Die „Alten“, diese sind aus Deutschland oder in den USA erstanden.

 

Einer meiner Lieblinge ist derzeit dieser hinreißende Fascinator mit Böötchen – ist er nicht zuckersüß?

maritimer Fascinator mit Papierboot

Ich hoffe, dass Ihnen der Einblick in meine Sammlung gefallen hat. Vielleicht konnte ich ihnen ja auch „Lust auf Hut“ machen. Früher ging Frau nicht unbehütet aus dem Haus. Es ist so ein schönes Accessoire. Es rundet das Vintage-Outfit zusammen mit Schmuck, Handtasche und Schuhen erst richtig ab. Also trauen Sie sich! Hier finden Sie sogar einen kleinen Test, um den perfekten Hut für sich zu finden! – Und erzählen Sie mir doch von Ihrem ganz eigenen Lieblingsstück!

Ihr Fräulein Nicole

www.fraeuleinnicole.de